Familienfest ein toller Erfolg – SPD Familienfest bei strahlendem Wetter

d1e2575671Bei strahlenden Sonnenschein wurde das Familienfest des SPD Verbandes Alzey-Land ausgerichtet. Den kleinen Besuchern wurde neben einem wunderbaren Spielerlebnis auf dem Generationenspielplatz in Nieder-Wiesen, auch Kinderschminken, sowie Dosenwerfen angeboten. Als Attraktion kamen außerdem zwei Hüpfburgen zum Einsatz.

Natürlich konnte an diesem Tag viel politische Prominenz begrüßt werden. So konnte der Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz, Jens Guth als Gastredner gewonnen werden. Auch der Direktkandidat des Wahlkreises Alzey-Worms-Oppenheim, Marcus Held stand den vielen Besuchern für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Weiterhin standen der bisherigen langjährige Bundestagsabgeordnete Klaus Hagemann, sowie die Unterbezirksvorsitzende Kathrin Anklam-Trapp als Redner auf unserer Gästeliste.
Nach ausreichender Stärkung durch Speisen und Getränke konnte zu einem gemütlichen Beisammensein in lockerer Runde Gespräch vertieft werden.

» weiterlesen

Gau-Odernheimer Ortsbürgermeister verstorben – Die SPD Alzey-Land trauert um Bernd Westphal

1abb1f5cb7Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten der SPD Fraktion im Verbandsgemeinderat der Verbandgemeinde Alzey-Land und der SPD Verband Alzey-Land trauern um den plötzlichen Tod von Bernd Westphal.

Bernd Westphal war von 2004 bis zu seinem Tode Mitglied der SPD-Fraktion und im Vorstand des SPD Verbandes. Durch sein angenehmes Wesen und sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement erwarb er sich großes Ansehen in der SPD und darüber hinaus.

Wir sind zutiefst erschüttert über seinen plötzlichen Tod und trauern mit seiner Familie.
Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

» weiterlesen

Ordentliche Mitgliederversammlung der SPD Gau-Odernheim – Ehrung von langjährigen Mitgliedern

Am Freitag, den 08.März 2013 hatte der SPD Ortsverein Gau-Odernheim zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung in die Räumlichkeiten der Petersberghalle eingeladen. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzende Heiner Illing, bei der er die politischen Aktivitäten des vergangen Jahres kommentierte und einen Ausblich auf das laufende Jahr gab, folgten die Berichte über den Zeitraum seit der letzten Versammlung. Der Fraktionsvorsitzende Manfred Brunn zog eine sehr positive Zwischenbilanz über die Fortentwicklung des Kleinzentrums Gau-Odernheim seit der letzten Kommunalwahl durch die SPD-Fraktion im Gemeinderat. Auch die ASF-Vorsitzende Monika Brunn konnte von den vielfältigen Aktivitäten der rührigen Frauengruppe berichten. So wird u.a. der Stand am Gau-Odernheimer Markt und am Weihnachtsmarkt organisiert und besetzt. Der Höhepunkt war die Organisation der Teilnahme am diesjährigen Fastnachstumzug. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand entlastet. Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden zahlreiche Mitglieder geehrt. Im Jahr 2013 sind das: – 25 Jahre Dietmar Backes – 30 Jahre Kornelia Hinz, Manfred Hinz, Thomas Merker – 40 Jahre Manfred Hoffmann, Friedel Metzler, Gerda Pusch – 45 Jahre Gerhard Zibell Die Ehrungen für – 50 Jahre Helga Merker – 65 Jahre Hans Mildenberger werden zu einem späteren Zeitpunkt vorgenommen. Die Landtagsabgeordnete Kathrin Anklam-Trapp informierte über ihr Engagement im Wahlkreis und ihre Aktivitäten im Landtag sowie über die Arbeit der SPD in Rheinland-Pfalz. Besonders hob Sie dabei die Aktivitäten und Unterstützung durch den Gau-Odernheimer Ortsverein heraus. Zum Abschluss konnten sich alle anwesenden Damen über eine Rose zum Weltfrauentag freuen.

» weiterlesen

SPD Eppelsheim – SPD-Vorstand neu aufgestellt

Eppelsheim. Am vergangenen Montag trafen sich die Eppelsheimer Sozialdemokraten zu ihrer jährlichen Generalversammlung. Vierzehn Mitglieder waren der Einladung ihres ersten Vorsitzenden Hans-Jürgen Nolte gefolgt, um an diesem Abend im Nebenraum der Sporthallengaststätte die Weichen für die Zukunft zu stellen. Als Ehrengast begrüßten die Genossinnen und Genossen ihren Landtagsabgeordneten Heiko Sippel in ihrer Mitte. Hans-Jürgen Nolte berichtete über die besonderen Aktivitäten in diesem Jahr und hob dabei die Festveranstaltung zum 30-jährigen Bestehen des Brunnenfests am 6. und 7. Juli hervor, wie auch das parteiübergreifende Bündnis gegen den A61-Autobahnlärm, das auf Initiative des SPD-Ortsvereins ins Leben gerufen wurde. Wie angekündigt, erklärte Nolte im Zuge der auf der Tagesordnung anstehenden Neuwahlen, dass er nicht mehr als Erster Vorsitzender kandidiere und sein Amt nach 23 Jahren parteipoltischer Arbeit vor Ort zur Verfügung stelle. „Hans-Jürgen Nolte war stets der Motor der Eppelsheimer SPD und hat in all den Jahren immer die Fahne für die Sozialdemokratie hoch gehalten. Dies verdient Respekt und höchste Anerkennung“, würdigte Heiko Sippel das langjährige vorbildliche ehrenamtliche Engagement seines Parteifreundes. In der anschließenden Vorstandswahl bestimmten die Mitglieder den bisherigen Beisitzer Hans H. Brecht in geheimer Abstimmung zum neuen Ersten Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Eppelsheim. Es sei schwer, in die Fußstapfen seines Vorgängers zu treten, meinte Brecht, der sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen herzlich bedankte und die Mitglieder des Ortsvereins ermunterte, nun mit ihm gemeinsam die parteipoltische Arbeit in der Gemeinde zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger zu gestalten. Zu seinen Stellvertretern ernannt wurden Walter Schneider und Daniel Beiser. Der weitere Vorstand besteht aus Ulla Heinickel (Schriftführerin), Heiner Heinickel (Kassierer) sowie den Beisitzern Hans-Jürgen Nolte, Heike Schubert, Christa Seidel, Gabriele Zuckmayer und Moritz Maurer.

» weiterlesen

Ortsverein Gau-Odernheim – 150 Jahre Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität

Der Einladung des Gau-Odernheimer SPD Ortsvereins zur monatlichen öffentlichen „SPD aktuell“ Runde waren im Mai besonders viele Interessierte gefolgt. Schließlich konnte für diesen Abend Gastredner Johannes Brüchert vom Unterbezirk als Referent über das in diesem Jahr stattfindende 150-jährige Jubiläum der Sozialdemokratie in Deutschland gewonnen werden. Die Zuhörer erfuhren während des Vortrages zahlreiche Details zur Geschichte dieser traditionsreichen Partei und diskutierten im Anschluss ausgiebig und zum großen Teil aus eigener Erfahrung über das Thema. „Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands steht wie keine andere Partei für Demokratie und Fortschritt. Ihre Politik orientiert sich an den Grundwerten Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität und ist in den Ideen und Diskussionen immer einen Schritt voraus“, so der Referent. Er arbeitete unter anderem auch die schwierige Zeit für Sozialdemokraten zu Beginn und während der Nazi-Herrschaft, vor allem in Rheinhessen aus. „Das sogenannte Ermächtigungsgesetz vom 23. März 1933 setzte die Weimarer Reichsverfassung außer Kraft. Die einzigen, die sich im Parlament gegen dieses Unrecht stemmten, waren die Sozialdemokraten. Unvergessen auch der Kernsatz in der Rede des damaligen SPD-Vorsitzende Otto Wels der in die Geschichte eingegangen ist: „Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht“ zitierte Johannes Brüchert in seinen Ausführungen. Natürlich folgte auch die Ausrichtung der Partei im Bad Godesberger Programm und damit verbunden die Weichenstellung einer modernen Nachkriegsrepublik ab den 60er Jahren. Unvergessen die Verdienste um den Weltfrieden von Willy Brandt und Helmut Schmidt. Zum Abschluss wies Brüchert noch auf den Termin „150 Jahre SPD“ am 8. Juni 2013 hin. An diesem Tag wird unter Mitwirkung der Ortsvereine vom Unterbezirk in Alzey eine zentrale Jubiläumsveranstaltung auf dem Rossmarkt organisiert, zu der die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen ist.

» weiterlesen

Praktikanten-Spleen: Hagemann will bis zum Ende der Legislaturperiode 1000. Praktikanten – SPD-Bundestagskandidat: Marcus Held setzt sich gegen Timo Horst durch

(AZ) Mit klarer Mehrheit hat die SPD Marcus Held zu ihrem Kandidaten für die nächste Bundestagswahl nominiert. Erwartungsgemäß ließ der Oppenheimer Stadtbürgermeister am Samstagnachmittag im Alzeyer Gustav-Heinemann-Schulzentrum seinen parteiinternen Mitwerber um die Nachfolge von Klaus Hagemann, den Wormser Timo Horst, deutlich hinter sich. „Es gibt einen Sieger, aber keinen Verlierer“, unterstrich nach der Wahl der Landtagsabgeordnete und Wormser SPD-Vorsitzende Jens Guth. Die Wormser SPD hatte im Vorfeld Timo Horst, Ortsvorsteher von Hochheim und stellvertretender Vorsitzender des Unterbezirks, favorisiert. Horst solle nun als weiterer Listenkandidat „deutlich machen, dass der Wahlkreis zusammenbleibt“, so Guth.
Dass sowohl Marcus Held wie auch Timo Horst „angesehene Bewerber mit einem klaren Profil“ seien, hatte zur Begrüßung die Gastgeberin und Vorsitzende des Unterbezirks Alzey-Worms, Kathrin Anklam-Trapp, betont.

» weiterlesen

Neuregelung zu Flächenausweisung stößt auf Kritik – „Lokale Kompetenz reicht nicht aus“

(AZ) Die Landesregierung hat vor, es künftig den Kommunen selbst zu überlassen, wo sie auf ihrem Territorium Flächen für Windenergieanlagen ausweisen wollen. Bislang sind diese Flächen im Regionalplan der Planungsgemeinschaft Rheinhessen-Nahe als Vorrang- beziehungsweise Eignungsflächen eindeutig definiert. Außerhalb dieser Flächen sollen keine Windkraftanlagen zulässig sein. Dies soll Wildwuchs und damit eine „Verspargelung“ der Landschaft verhindern.
Genau diese Steuerungsfunktion und gezielte Konzentration von Flächen sieht der Vorsitzende der Planungsgemeinschaft, Landrat Ernst Walter Görisch, mit den Plänen der Landesregierung ausgehebelt. „Den Verbandsgemeinden die Kompetenz zu übertragen, Flächen für Windenergieanlagen selbst auszuweisen, weil sie die besseren Kenntnisse vor Ort haben, widerspricht völlig der bisherigen Politik. Die Planungsgemeinschaft kann das wesentlich besser steuern, lokale Kompetenz allein reicht nicht aus“, begründet er. Zudem seien zu den im Regionalplan ausgewiesenen 34 Vorranggebieten im letzten Jahr noch Eignungsgebiete hinzugekommen. „Mehr kann ich mir in Rheinhessen nicht vorstellen, denn das birgt in der Tat die Gefahr der Verspargelung“, steht für Görisch fest.

» weiterlesen