Subtropisches Klima, schwungvolle Rhythmen und gut gelaunte Gäste

/ SPD-Eppelsheim hatte zum Brunnenfest auf den Rathausplatz eingeladen

Rund 38 Grad im Freien und gefühlte 50 Grad auf der Bühne trotz Schatten: Auch das SPD-Brunnenfest in Eppelsheim am Samstag, 4. Juli, und Sonntag, 5. Juli, blieb von der Hitzewelle und den extremen Temperaturen nicht verschont. Trotzdem ließen es sich die Gäste nicht nehmen, dem bunten und musikalisch umrahmten Zweitagesprogramm zahlreich ihre Aufmerksamkeit zu schenken. Bevor die Band „Connection“ mit fetzigen Rock-, Pop- und Oldiesongs für Stimmung sorgte, eröffnete Vorsitzender Hans H. Brecht die seit vielen Jahren bestehende Traditionsveranstaltung auf dem Rathausplatz und ehrte langjährige Mitglieder der SPD. Seit 40 Jahren der ältesten Partei Deutschlands treu verbunden ist Joachim Rebahl; bereits seit 35 Jahren SPD-Mitglied ist Wolfgang Hahn. Neben den obligatorischen roten Urkunden gab es für die beiden Jubilare auch eine Flasche guten Eppelsheimer Rotwein. In seiner Laudatio hob Brecht die Verdienste der beiden Genossen um die Partei und deren vorbildliches ehrenamtliches und kommunalpolitisches Engagement für die Gemeinde hervor. Keiner sei näher an den Menschen als die politisch Verantwortlichen in den Dörfern, Gemeinden und Städten. Dort werde Demokratie in ihrem ureigensten Sinne gelebt und praktiziert, verdeutlichte Brecht und ermunterte vor allem die Jugend, anstatt in Politikverdrossenheit zu verfallen, sich ehrenamtlich politisch zu engagieren. Dadurch bestehe die Möglichkeit, aktiv etwas im Sinne der Bürgerinnen und Bürger verändern zu können. Nach dem anschließenden Dank an das ehemalige Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Nolte für seine über 20-jährige Vorstandsarbeit in der SPD-Eppelsheim hieß es dann auch „ Start frei für Stimmung und gute Laune“. Während die Kühlschränke und die Bierzapfanlage auf Hochtouren liefen und ihre Mühe hatten, den Extrem-Graden Stand zu halten, rockten die vier Bandmitglieder von „Connection“ auf der großen Bühne und brachten mit Songs von Queen, Chuck Berry, den Stones, Bob Marley und anderen Größen der früheren wie auch heutigen Musikgeschichte so manchen Gast zum Mitsingen und Luftgitarrespielen. Respekt vor den Paaren, die es trotz der Saunaatmosphäre vor die Bühne zum Tanzen zog, was wohl auch der Band geschuldet war, die mit ihrem Repertoire fast jede Altersgruppe begeisterte.

Tempogeladen startete auch der Festsonntag mit einem Auftritt des Musikvereins „St. Julianen“ aus Guntersblum, der erstmals in Eppelsheim gastierte und wohl auch nicht zum letzten Mal. Was die rund 30 Musikerinnen und Musiker unter Leitung von Dirigent Ralf Worf vollbrachten, lässt sich mit den Worten „brillant, fantastisch und Musik auf höchstem Niveau“ beschreiben. Vom hervorragend abgestimmten Glenn Miller-Bigbandsound über klassische sowie volkstümliche Stücke und ein „James Last-Orchester-Feeling“ bis hin zu Evergreens glänzte der Musikverein mit einer Bandbreite, die schnell erkennen lässt, dass „St. Julianen“ die Ebene des altbekannten Musikvereins verlassen hat und sich modern und zeitgemäß dem Publikum präsentiert. Stolz dürfen die Musikerinnen und Musiker, die übrigens auch stimmliche Qualität unter Beweis stellten, auf ihren Dirigenten sein, der es mit Witz und Charme gekonnt versteht, auch die Zuhörerinnen und Zuhörer mit ins Geschehen einzubinden. Diese Mischung macht den Auftritt der Guntersblumer zum absoluten Hör- und Seherlebnis. Erst nach drei „eingeforderten“ Zugaben war es den Musikern vergönnt, die aufgeheizte Bühne zu verlassen. Nach diesem fantastischen und kurzweiligen Frühschoppenkonzert und der Kaffeepause mit selbst gebackenen und gekühlten Kuchen und Torten durften die Eppelsheimer ihren Männergesangverein auf der Bühne begrüßen. Die stimmliche Qualität der Sänger unter Leitung von Jürgen Gündner und die abwechslungsreich zusammengestellte Liedgut-Mischung wurden von den Gästen mit kräftigem Applaus belohnt. Das Heimspiel war somit wieder einmal erfolgreich gelungen. Für die Bewirtung sorgten an beiden Tagen Mitglieder der SPD-Eppelsheim und der SPD nahestehende Helferinnen und Helfer in ehrenamtlichem Einsatz. Die abwechslungsreiche Speisekarte hatte Sporthallengaststättenwirt Lutvo und sein Team zusammengestellt, sodass auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt war. Eppelsheim versteht es zu feiern, auch bei Tropenhitze. Einen Film vom Brunnenfestgeschehen gibt es unter: www.spd-eppelsheim.de

Brunnenfest2015-2

Brunnenfest2015-3

Brunnenfest2015-7